Menü

Unser Wahlprogramm für die Stadt Bad Sachsa

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Bad Sachsa!

 

 

Was hat sich in Bad Sachsa in den letzten 5 Jahren aus grüner Sicht bewegt? Wenig!

 

Weil Bad Sachsa aus den Fördertöpfen „Städtebauförderung“ und „Europäischer Fond für regionale Entwicklung“ (EFRE) hohe Zuschüsse bekam, konnten einige Straßen und Gebäudefassaden saniert werden. Das sieht man der Stadt an – das wurde von allen Parteien mitgetragen.

 

Ökologische Schwerpunkte aber sucht man vergebens, dafür war die SPD-FDP-Ratsmehrheit nicht zu gewinnen:

a) Keine einzige ökologische Heizung (BHKW oder Pelletheizung) wurde in einem städtischen Gebäude installiert, obwohl manche dieses dringend nötig hätten – und es die hohen Energiekosten senken würde!

b) Kein Fahrradweg wurde gebaut – nicht einmal ein einziges Fahrradweghinweisschild…

c) Der öffentliche Personennahverkehr von der Kernstadt zum Bahnhof und zu den Ortsteilen ist immer noch katastrophal. Die Anbindung des Linienbusses an den Stundentakt der Bahn fehlt nach wie vor.

Wählen Sie GRÜN, damit wir Grüne im Stadtrat ein solches Gewicht erhalten, dass unsere Ideen in Zukunft Wirklichkeit werden können!

 

Hans Christian Metzger

 

 

 

Unser Wahlprogramm für 2011 – 2016:

Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren

  1. Entwicklung der Grundschule zur offenen
    Ganztagsschule –
    wie es die Elternbefragung ergeben hat
  2. Flexible Weiterentwicklung der Kindergärten (z. B. bessere Öffnungszeiten, Einrichtung von Krippengruppen)
  3. Erhalt der vollen regulären Stelle der Jugendpflegerin für die Betreuung der Jugendlichen und des Jugendzentrums
  4. Mehr Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Jugendliche
  5. Waldeinsätze mit Kindern und Jugendlichen um ökologisches Bewusstsein zu schaffen
  6. Anwerbung eines Kinos in die Stadt Bad Sachsa
  7. 50 % billigere Eintrittspreise für Kinder und Jugendliche im Salztalparadies
  8. Unterstützung des Ferienpasses mit besonderen Aktionen
  9. Für Familien billigere städtische Bauplätze

10.  Einführung von Geburtsbeihilfen

11. Dauerhaftes Bleiberecht für langjährig hier lebende und integrierte Flüchtlingsfamilien

12. Förderung seniorengerechter Wohnungen

 

 

 

Stadtentwicklung

  1. Umsetzung und Weiterentwicklung des Leitbildes für Bad Sachsa gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern
  2. Zuzug fördern
  3. Haushaltssanierung durch Schuldenabbau
  4. Bessere Bürgerinformation und Einbeziehung der Bürger bei wichtigen     Entscheidungen
  5. Förderung der Ortsteile
  6. Alt und Jung verbinden – Förderung eines Mehrgenerationenhauses

 

Energiewandel vor Ort

  1. 1. Alternative Energien fördern:

a)    Lokales Investitionsförderprogramm für Solaranlagen auf Hausdächern

b)    Bereitstellung städtischer Flächen für ein Bürgersolardach (z.B. Grundschulsporthalle)

c)     Moderne Holz-Heizanlagen für städtische Einrichtungen als Vorbildanlagen und zur Senkung von Energiekosten z. B. Pelletheizung in der Grundschule

d)    Blockheizkraftwerke fördern, da diese besonders effizient sind und außer Wärme auch Strom erzeugen

e)     Kläranlage: Nutzung des Klärgases zur Strom- und Wärmeerzeugung nutzen

f)      Stadtwerke: Umstellung auf 100 % regenerative Stromerzeugung

 

  1. 2. Energiesparen fördern

a)    Vorbildliche Sanierung der städtischen Bausubstanz hinsichtlich Wärmedämmung, neue Isolierverglasung etc. – auch zur Senkung der Betriebskosten.

b)    Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Lampen

c)     Verantwortungsbewusstsein der Bürger stärken

Kultur und Erholung

1.   Erhalt der Stadtbibliothek

2.   Förderung der Museen

3.   Erhalt des Skigebietes Ravensberg und Wiedereinführung des Skibusses. Bessere touristische Vermarktung dieses besonderen Naherholungsgebietes – u.a. auch durch eine  Webcam.

4.   Weiterentwicklung des Salztalparadieses (z. B. Solebad, Rentnerschwimmen)

5.   Längerer Betrieb der Eislaufhalle (außer in der sehr warmen Jahreszeit)

 

Natur- und Umweltschutz

 

  1. Erhaltung der Luftreinheit im Kurort Bad Sachsa (Messung der Feinstaubbelastung und Abschaffung der Brenntage) damit der Kurortstatus erhalten bleibt.
  2. Unterstützung der ökologischen Landnutzung und der Direktvermarktung von ökologischen Produkten aus der Region.
  3. Waldlehrpfad sanieren und bewerben.

 

 

Verkehr

 

  1. Verbesserung der Situation der Gehwege
  2. Bau von Fahrradwegen: Verbindung der Ortsteile Bad Sachsas mit der Kernstadt, neuer Fahrradstand am Bahnhof
  3. Förderung von Bus und Bahn:
    Kurzstreckenkarte in Bad Sachsas für 1 €
    Anbindung Innenstadt–Bahnhof im Stundentakt
    Wiedereröffnung des Bahnhofes Tettenborn
    kostenlose Nutzung der Hahne-Linien-Busse für Ferienpass-Kinder und für Kurkarteninhaber/innen