Aufruf zur Demonstration: Gemeinsam gegen Rechtsradikale

Die rechtsextreme NPD veranstaltet in den Tagen bis zum 19. Januar 2013 eine sogenannte Niedersachsenfahrt mit Stopps in einer Reihe von Städten. In dem Zusammenhang hat diese Organisation am 9. Januar 2013 in der Zeit von 10 bis 13 Uhr auch eine Kundgebung auf dem Kornmarkt in der Stadt Osterode am Harz angemeldet. Diese Provokation darf nicht widerspruchslos zur Kenntnis genommen werden.

Die NPD und ihre Gesinnungsgenossen sind rassistisch, fremdenfeindlich, antisemitisch und antidemokratisch. Ihre Gefolgsleute missachten die Menschenrechte. Sie nutzen die Demokratie, die sie abschaffen wollen, schamlos aus.

Die Stadt Osterode am Harz und unser Landkreis sind weltoffen und tolerant. Feinde der Demokratie haben in unserer Stadt und im Landkreis Osterode am Harz nichts zu suchen. Im Wissen um die auch im Harz, im Vorland des Harzes und in unserem Landkreis während der NS-Zeit begangenen Verbrechen  sind wir verpflichtet, besonders wachsam zu sein und allen Anfängen zu wehren. Deshalb werden es alle Demokraten in unserem Landkreis niemals hinnehmen, wenn Rechtsextremisten die Stadt Osterode am Harz und die anderen Städte und Gemeinden unseres Landkreises zum Schauplatz ihrer Umtriebe machen wollen.

Ein breites Bündnis demokratischer Kräfte und gesellschaftlicher Gruppen ruft deshalb zu einer friedlichen Demonstration gegen die NPD auf.

Wir bitten Sie,  kommen Sie am

Mittwoch, dem 9. Januar 2013, 

in der Zeit von 9.30 Uhr bis 13 Uhr 

auf den Kornmarkt in Osterode 

und nehmen Sie, ob in lautstarker oder ruhiger Form, an der Demonstration gegen die rechtsextreme NPD teil.

Stehen Sie mit uns ein für Demokratie und Menschenrechte!

Setzen Sie ein lebhaftes Zeichen gegen die Rechtsradikalen!

 

Initiative für Menschenrechte und Demokratie

 im Landkreis Osterode/Harz



zurück

URL:https://www.gruene-osterode.de/home/expand/442741/nc/1/dn/1/